Das Sympathie Magazine: Mexiko verstehen

Unsere Ladenöffnungszeiten

Montag
12:00 - 18:30
Dienstag
10:00 - 18:30
Mittwoch
10:00 - 18:30
Donnerstag
10:00 - 18:30
Freitag
10:00 - 18:30
Samstag
10:00 - 17:00
Sonntag
geschlossen
TRAVEL BOOK SHOP
Rindermarkt 20, 8001 Zürich
Telefon +41 (0) 44 252 38 83

Internetshop

Montag - Sonntag 00:00 - 24:00

Kommen Sie vorbei ...

TRAVEL BOOK SHOP
Rindermarkt 20, 8001 Zürich
Telefon +41 (0) 44 252 38 83

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Mexiko verstehen

»Mexiko ist ein Land, das immer einen Schritt vor dem Abgrund zu tanzen scheint«, sagt Sandra Weiss, Redakteurin der neuen Ausgabe des SympathieMagazins »Mexiko verstehen«, die seit 1999 dort lebt. Sie schätzt jedoch »die unverwechselbare Art der Mexikaner, Problemen mit der richtigen Mischung aus Wut und Zuversicht zu begegnen«. So berichten die Autoren und Autorinnen dieser Ausgabe über mutige Bürger, die gegen Diskriminierung, Korruption und organisierte Kriminalität ihre Stimme erheben – weil sie an ihr Land glauben.

Die mexikanische Regierung sieht ihr Land als eine der führenden »emerging powers«, als einen jener wirtschaftlichen Aufsteiger, ohne die die Großen in der Welt nicht erfolgreich regieren könnten. Und tatsächlich liegt die 120-Millionen-Nation heute auf Rang 14 der weltweit wichtigsten Volkswirtschaften und auf Rang 16 bei den Exportnationen. Mexikos Wirtschaft hat in den vergangenen Jahrzehnten enorme Umwälzungen erlebt, nur wenige andere Länder haben ihr Wirtschaftssystem so schnell und so radikal umgestaltet.

Doch noch ist Mexiko ein Schwellenland – auf der Schwelle zum Industriestaat, mit Merkmalen eines Entwicklungslands. Und mit vielen Problemen: Die Unterschiede zwischen Arm und Reich sind riesig, die Bekämpfung der Drogenkriminalität und der Drogenkartelle kommt nicht voran, Politik und Justiz sind bis in hohe Instanzen von organisierter Kriminalität unterwandert. Und die Forderungen mexikanischer »indígenas« nach mehr Rechten und Respekt gegenüber ihrer Kultur, nach Verbesserung ihrer miserablen Lebensbedingungen sind bis heute unerfüllt geblieben.

Der mexikanische Schriftsteller Carlos Fuentes sagt über sein Land, man könne es nicht beschreiben, an Mexiko müsse man glauben, gemischt mit Wut, Leidenschaft, Enttäuschung. Trotzdem unternehmen mexikanische und europäische Autorinnen und Autoren in diesem Magazin den Versuch, ein Land voller Widersprüche und voller Vielfalt verständlicher zu machen. Sie berichten über uralte Kultstätten und zauberhafte Landschaften – aber vor allem auch darüber, wie es sich dort lebt. Sie erzählen von den Menschen und ihren Gewohnheiten, vom Kampf mit den Alltagsproblemen, von Liebe und Freundschaft und von der Fähigkeit, über den Tod zu lachen – von Menschen, die kennenzulernen sich lohnt, auch im Urlaub. »Bienvenidos« in Mexiko!
Dietlind von Laßberg

Das SympathieMagazin »Mexiko verstehen« wurde gefördert von:

  • Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)
  • Brot für die Welt – Evangelischer Entwicklungsdienst / Tourism Watch
  • Adveniat - Bischöfliche-Aktion, Lateinamerika-Hilfswerk der Katholiken in Deutschland


SympathieMagazine »Mexiko verstehen«

Verlag: Sympathie Magazine
Format: 270 x 180 mm
Erscheinungsjahr: 2015,
Ausführung: Heft
Seiten: 81
ISBN: 9783981648973
Preis: CHF 6.50

_________________________________________


Bildzitate ©: Urheberrechtlich geschütztes Material