The West Tibetan Masterpieces

Unsere Ladenöffnungszeiten

Montag
12:00 - 18:30
Dienstag
10:00 - 18:30
Mittwoch
10:00 - 18:30
Donnerstag
10:00 - 18:30
Freitag
10:00 - 18:30
Samstag
10:00 - 17:00
Sonntag
geschlossen
TRAVEL BOOK SHOP
Rindermarkt 20, 8001 Zürich
Telefon +41 (0) 44 252 38 83

Internetshop

Montag - Sonntag 00:00 - 24:00

Kommen Sie vorbei ...

TRAVEL BOOK SHOP
Rindermarkt 20, 8001 Zürich
Telefon +41 (0) 44 252 38 83

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Guge – Ages of Gold

Englische Ausgabe

Im entlegenen Westen Tibets erblühte im 10. Jahrhundert der Buddhismus zu ungeahnter Pracht und Grösse. In atemberaubenden Ansichten aus für westliche Kameras nicht mehr zugänglichen Tempelanlagen zeigt der Band weltweit erstmalig die erhaltenen, meisterhaften Relikte jener unvergleichlichen Epoche sowohl von der indischen als auch der tibetischen Seite des alten Königreiches Guge.

 Gönnerhafte Regenten des Königreiches Guge luden indische Gelehrte ein, um die buddhistischen Schriften ins Tibetische zu übersetzen und bewahrten so ihre Lehre. Gleichzeitig liessen sie eine grosse Anzahl von Tempelanlagen errichten und von Meistern aus Kaschmir zu unvergleichlichen Kunstwerken ausgestalten. Bis ins 17. Jahrhundert erlebte Guge zwei »Goldene Zeitalter«, in denen der Westtibetische Kunststil in Klöstern wie Tholing, Tsaparang oder Dungkar zur Vollendung gebracht wurde. Der Band ist zusammen mit »TABO – Gods of Light: The Indo-Tibetan Masterpiece« eine einmalige Gesamtdarstellung der klösterlichen Kunst Westtibets.

  • SENSATIONELL: DIE ERSTMALIGE GESAMTDARSTELLUNG DER KUNST DER KLÖSTER WESTTIBETS
  • SELTEN SCHÖNE EINBLICKE IN ANSONSTEN FÜR KAMERAS VERBOTENE TEMPELHALLEN
  • DETAILLIERTE TEXTE MIT NEUESTEN FORSCHUNGSERGEBNISSEN

_________________________________________

Guge – Ages of Gold

Verlag: Hirmer
Autor: Peter Van Ham
Erscheinungsjahr: 2016
Ausführung: Gebunden mit Schutzumschlag; 527 Abbildungen in Farbe, achtseitige Ausklapptafel
Format: 28 x 28 cm
Seiten: 390
ISBN: 978-3-7774-2668-6
Preis: 56.90

_________________________________________

Verlag: Hirmer

_________________________________________

Autor: Peter Van Ham

Peter van Ham's public life has been marked by numerous publications, lectures and exhibitions on his expeditions to regions, which till his research ventures had been some of the last remaining white spots on the world´s maps.

Thus in the 90´s of the twentieth century the Indo-Tibetan border regions - both in the Western Himalayas and in the Northeastern hill regions - became second home to Peter van Ham. There he was able to discover and document in depth art, cultures and traditions, which till date had been practically unknown to the Western world.

Eight internationally published books in various editions containing app. 2000 photographs, exhibitions and multivisional slide presentations in the entire German speaking Europe are the fruits borne from his efforts.

His undertakings have been supported by none less than His Holiness the 14th Dalai Lama of Tibet, the Archaeological Survey of India as well as the UNESCO and he has been state guest to various Asian countries.





Bildzitate ©: Urheberrechtlich geschütztes Material